Trickdiebstahl! Asiatin erleichtert Frau um 3.500 Euro

Am 20.12.23 gegen 11:00 Uhr kam es in Neunkirchen in Höhe des Anwesens Röntgenstraße 28 zu einem Trickdiebstahl.

Die 58-jährige Geschädigte hob auf der Bank 3500EUR ab und begab sich zurück in ihr Fahrzeug. Dort wurde die Geschädigte von einer bislang unbekannten Täterin auf theatralische Art und Weise darauf aufmerksam gemacht, dass sie vor ihrem Fahrzeug Kleingeld verloren hätte. Zunächst ging die Geschädigte darauf nicht ein, begab sich letztlich aber doch aus ihrem Fahrzeug.

Tatsächlich lag dort Kleingeld, welches die Geschädigte mit Hilfe der Täterin aufsammelte. Anschließend begab sich die Geschädigte wieder in ihr Fahrzeug und verließ den Tatort. Wenig später bemerkte die Geschädigte, dass ihre auf dem Beifahrersitz befindliche Handtasche durchwühlt und der Briefumschlag mit den 3500EUR entwendet worden war. Es ist zu vermuten, dass eine Mittäterin den Briefumschlag samt Geld entwendet hat, während die Geschädigte mit der Täterin das Kleingeld vom Boden aufhob.

Die Geschädigte beschrieb die Täterin als asiatisch aussehende Frau im Alter von 45-50 Jahren. Sie sei schlank und etwa 150cm groß gewesen. Sie hätte dunkle Augen sowie dunkle Haare mit geradem Pony getragen und sei dunkel gekleidet gewesen. Zeugen die Hinweise zur Tat geben können, mögen sich bitte mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung setzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren