5.000 Menschen protestierten heute gegen AfD und für Vielfalt

Saarbrücken – Eine Demonstration für Einheit und Vielfalt vereinte am heutigen Sonntag (14. Januar 2024) über 5.000 Menschen auf dem Landwehrplatz in Saarbrücken. Die Teilnehmer wollten damit ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Vielfalt zu setzen.

Dabei gingen die Demonstranten auch gegen die AfD auf die Straße. Nach der Kundgebung auf dem Landwehrplatz, welche durch die Jusos-Saar initiiert wurde, zogen anschließend rund 3.000 Teilnehmer in einem Aufzug durch die Innenstadt.

Die Demonstration, die auch parteiübergreifend unterstützt wurde, vereinte neben den Jusos Saar weitere Organisationen wie die Grüne Jugend Saar, die Junge Liberalen Saar, die DGB Jugend Rheinland-Pfalz/Saarland, die Junge Union Saar, den Landesjugendring Saar, dem Change Network, Fridaysforfuture Saar und der Linksjugend Saar.

Die Veranstaltung verlief von 15:00 bis 17:00 Uhr friedlich und ohne nennenswerte Störungen. Der Aufzug führte vom Landwehrplatz durch die Großherzog-Friedrich-Straße, Dudweilerstraße, Am Stadtgraben und wieder zurück zum Landwehrplatz. Die Teilnehmer kamen laut Polizei hauptsächlich aus dem bürgerlichen Spektrum. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren