AKTUELL: Feuerwehr Großeinsatz in Altforweiler

Saarlouis – (Bildergalerie am Ende des Beitrags) Ein Großaufgebot der Feuerwehr kämpfte am Nachmittag gegen ein Feuer in der Saarlouiser Straße in Altforweiler. Eine Garage, in der ein Auto abgestellt war, stand in Vollbrand. Der Vorfall wurde am heutigen Tag gemeldet, wobei die genaue Ursache des Feuers noch unklar ist. Ersten Vermutungen zufolge könnte ein technischer Defekt das Feuer verursacht haben, wobei bestätigt wurde, dass es sich bei dem Fahrzeug nicht um ein Elektroauto handelt.

Mehrere Löschbezirke aus der Gemeinde Überherrn sind nach wie vor im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Feuerwehrtrupps, ausgestattet mit Atemschutzmasken, setzten alles daran, ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Mehrfamilienhaus zu verhindern. Die Polizei ist ebenfalls vor Ort, um die Einsatzstelle abzusichern und den Einsatz zu koordinieren.

Um die Brandbekämpfung zu ermöglichen, musste die Feuerwehr eine Wasserleitung über mehrere Meter verlegen. Der entstandene Schaden wird auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt. Ein Rettungswagen ist im Einsatz, allerdings liegen bis zum aktuellen Zeitpunkt keine Informationen über eventuelle Verletzte vor.

Die Saarlouiser Straße in Altforweiler ist aktuell für den Durchgangsverkehr vollständig gesperrt. Anwohner und Pendler werden gebeten, den Bereich zu umfahren. Die Feuerwehr und die Polizei sind mit Hochdruck im Einsatz, haben die Lage aber schnell unter Kontrolle bringen können. Eine weitere Ausbreitung des Feuers konnten die Einsatzkräfte verhindern.

Originalaufnahme

Die Behörden werden die Öffentlichkeit weiterhin über die Entwicklung des Einsatzes und die Untersuchung der Brandursache informieren. Die Bürger werden um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten und um Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen gebeten. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren