Schwerer Frontalcrash in Neunkircher City – Insassen flüchten

JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken) Neunkirchen – In der Nacht von Freitag auf Samstag (13. Januar 2024) kam es in Neunkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 01:00 Uhr stieß in der Lindenallee ein BMW 3er frontal mit einem entgegenkommenden Hyundai zusammen.

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden und Betriebsstoffe ausliefen. Der Fahrer des Hyundai musste verletzt durch den ASB Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Die Insassen des BMW sind nach dem Unfall geflüchtet. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet und sucht nach den flüchtigen Personen. Für die Sachverhaltsaufnahme und Spurensicherung wurde die Unfallstelle durch die Amtshilfe der Einsatzkräfte ausgeleuchtet.

Die Einsatzkräfte, darunter sechs ehrenamtliche Helfer, konnten ihren Einsatz nach etwa einer Stunde beenden. Die Unfallstelle war während der Rettungs- und Ermittlungsarbeiten teilweise gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen in der Umgebung führte.

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr Neunkirchen

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden, um bei der Aufklärung des Geschehens und der Ermittlung der geflüchteten Personen zu helfen. Die Untersuchungen zum Unfallhergang und den Hintergründen der Flucht laufen auf Hochtouren. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Originalaufnahme – Bild: Feuerwehr Neunkirchen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren