Tragischer Wohnungsbrand fordert Menschenleben in Trierer City

Trier – In den frühen Morgenstunden dieses Dienstags ereignete sich in der Trierer Innenstadt ein verheerender Wohnungsbrand, bei dem eine Frau ums Leben kam, wie das Polizeipräsidium Trier berichtet. Gegen 4.30 Uhr wurde die Feuerwehr über den Notruf zu einem Brand in der Brotstraße gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die oberste Etage eines dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses in Flammen.

Die Feuerwehr reagierte sofort und begann mit der Brandbekämpfung, sowohl von innen als auch von außen mithilfe eines Drehleiterwagens. Das Feuer konnte zwar schnell unter Kontrolle gebracht werden, jedoch konnten die Einsatzkräfte eine 82 Jahre alte Bewohnerin der betroffenen Wohnung nur noch tot bergen. Glücklicherweise gelang es den Feuerwehrleuten, einen anderen Bewohner des Gebäudes, der in einer separaten Wohnung lebte, unverletzt zu retten.

Die Nachlöscharbeiten am Brandort dauern derzeit noch an, und es ist unklar, wann sie abgeschlossen sein werden. Die betroffene Wohnung ist aufgrund von Feuerschäden und Rauchunbewohnbar geworden, und der Sachschaden wird nach vorläufigen Schätzungen der Stadt Trier auf etwa 100.000 Euro beziffert. Die Bewohner der anderen Wohnungen können nach Abschluss der Löscharbeiten zurückkehren. Auch das Pizza Hut-Restaurant im Erdgeschoss des Gebäudes wird voraussichtlich später am Tag den Betrieb wie gewohnt aufnehmen können. Die angrenzenden Gebäude wurden durch das Feuer nicht beeinträchtigt.

Die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Olewig und die Freiwillige Feuerwehr Ehrang als Logistikeinheit waren im Einsatz. Aufgrund der Lage des Gebäudes in einer Fußgängerzone kam es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. Die Trierer Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, allerdings liegen derzeit noch keine Informationen dazu vor.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren