Tragödie in Düppenweiler: Mann erschießt Frau und richtet sich selbst

Beckingen – (Bildergalerie am Ende des Beitrags) In einem traurigen Ende eines Polizeieinsatzes wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16. Januar 2024) in einem Wohnanwesen „Am Mühlenberg“ im Beckinger Ortsteil Düppenweiler zwei leblose Personen aufgefunden. Die Polizei wurde gegen 22 Uhr alarmiert, nachdem Zeugen aus dem Gebäude Schüsse gehört hatten.

Laut Berichten lebte in dem betroffenen Haus eine Frau, die sich von ihrem ehemaligen Partner getrennt hatte. Der Mann soll Mitglied eines Schützenvereins sein und Zugang zu Schusswaffen haben. Diese Informationen führten dazu, dass die Polizei mit äußerster Vorsicht vorging und erhebliche Kräfte mobilisierte, darunter die Operative Einheit und das Spezialeinsatzkommando aus Saarbrücken. Das Gebiet um das Wohnhaus wurde abgeriegelt und die Elitebeamten bereiteten sich auf eine mögliche Erstürmung des Hauses vor.

Psychologisch geschulte Kräfte der polizeilichen Verhandlungsgruppe wurden ebenfalls hinzugezogen, um Kontakt zu Personen im Gebäude herzustellen. Gleichzeitig wurden Vorkehrungen getroffen, sollte sich der gesuchte Mann nicht mehr in dem Haus aufhalten.

Nachdem keine Kontaktaufnahme möglich war, drang das SEK in das Gebäude ein. Ein Behördensprecher bestätigte den Fund von zwei leblosen Personen im Haus. Aus Respekt vor den laufenden Ermittlungen und zum Schutz der Beteiligten wurden zunächst keine weiteren Informationen preisgegeben.

Das Dezernat für Straftaten gegen das Leben wurde eingeschaltet, und die Tatortgruppe begann mit der Sicherung von Spuren und der Rekonstruktion der Ereignisse. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren