Verkehrschaos am Morgen in Nalbach – DAS war der Grund dafür!

Nalbach – Ein ungewöhnlicher Einsatz beschäftigte die Feuerwehr Nalbach am Dienstagvormittag. In der Nalbacher Ortsmitte kam es zu einem Zwischenfall mit einem Baustellenfahrzeug, das gegen kurz vor 8 Uhr morgens massive Erdmassen verlor und damit weite Teile der Ortsmitte stark verschmutzte.

Die verlorenen Erdmassen, die mit Ziegelsteinen durchsetzt waren, verteilten sich teilweise schienbeinhoch auf der Fahrbahn. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen während des morgendlichen Berufsverkehrs. Aufgrund der Verschmutzung war teilweise nur eine Fahrspur nutzbar, was das Verkehrschaos weiter verschärfte.

Die Feuerwehr, die schnell am Einsatzort eintraf, arbeitete zusammen mit dem Baubetriebshof der Gemeinde, um die Erdmassen zu beseitigen. Für diese Aufgabe musste ein Radlader eingesetzt werden. Die Hubertusstraße sowie Teile der Düppenweiler Straße mussten für die Dauer der Reinigungsarbeiten voll gesperrt werden.

Die Feuerwehreinsätze der Löschbezirke Nalbach und Piesbach waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften vor Ort. Sie unterstützten die Gemeinde bei den mehrstündigen Reinigungsarbeiten, um die Straßen wieder befahrbar zu machen.

Nach 2 1/2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, allerdings mussten Schläuche und Fahrzeuge anschließend noch gereinigt werden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren