Schwerer Unfall bei Leidingen: Autofahrer kracht gegen Baum

Ihn-Leidingen – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Dienstagnachmittag auf der Landstraße 354 nahe Leidigen. Die Bilanz des tragischen Vorfalls: Ein Verletzter und ein völlig zerstörter VW Tiguan.

Nach Angaben der Polizei kollidierte ein französischer Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum. Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass der VW Tiguan im Frontbereich schwer beschädigt wurde und daraufhin umkippte. Das Fahrzeug kam auf der Fahrerseite zum Liegen, und das rechte Vorderrad wurde durch die Kraft des Zusammenstoßes abgerissen.

Trotz der gravierenden Schäden gelang es dem Fahrer, sich aus eigener Kraft aus dem total beschädigten Fahrzeug zu befreien. Sofort nach dem Eintreffen vor Ort versorgten der Notarzt des Rettungshubschraubers „Christoph 16“ sowie der DRK-Rettungsdienst den Verunglückten medizinisch. Die genaue Schwere der Verletzungen wurde zunächst nicht bekannt gegeben.

Die Feuerwehr Wallerfangen war mit etwa 30 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen aus den Löschbezirken Wallerfangen und West im Einsatz, um den Verletzten zu bergen und die Unfallstelle zu sichern. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurde die Landstraße 354 für den Verkehr vollständig gesperrt.

Endstation Baum: Ein Verletzter und ein Totalschaden, das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am späten Dienstagnachmittag auf der Landstraße 354 bei Leidigen. Foto: Folf Ruppenthal/ 9. Jan. 2024

Die genauen Umstände des Unfalls sind derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Es bleibt abzuwarten, ob möglicherweise überhöhte Geschwindigkeit, Unaufmerksamkeit oder andere Faktoren zu dem schweren Zusammenstoß führten. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren