Zoll nimmt Transporter hoch: 4.080 Zigaretten und 600 Heets sichergestellt

Saarbrücken – In einer routinemäßigen Kontrolle auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Luxemburg gelang es dem Saarbrücker Zoll am vergangenen Freitagabend (13. Januar 2024), einen bedeutenden Fund zu machen.

In einem Kleintransporter, der von Rumänien nach Großbritannien unterwegs war, entdeckten die Beamten 4.080 Zigaretten und 600 Heets, die unversteuert transportiert wurden. Dominik Brach, Pressesprecher des Hauptzollamts Saarbrücken, berichtete, dass die beiden Insassen des Transporters anfangs verneinten, steuerpflichtige Waren wie Zigaretten, Tabak oder alkoholische Getränke dabei zu haben.

Eine genauere Untersuchung des Anhängers und der Ladefläche offenbarte jedoch den Schmuggel: Versteckt zwischen Kleidung und Lebensmitteln fanden die Kontrollbeamten die Tabakwaren.Infolge dieser Entdeckung wurde gegen den Fahrer des Kleintransporters ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Tabaksteuerhinterziehung eingeleitet.

Die fällige Tabaksteuer in Höhe von rund 830 Euro wurde vor Ort erhoben und die Tabakwaren wurden sichergestellt. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren