46 verletzte Schüler – Unbekannter versprüht Pfefferspray in Trierer Schule!

Trier – Heute Morgen um kurz vor 09:00 Uhr verständigte die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr Trier die Polizei Schweich darüber, dass es an der Moseltal Realschule Plus in Trier-Ehrang zu mehrfachen Atemwegsreizungen bei Schülerinnen und Schülern gekommen war.

Starke Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei begaben sich umgehend zur Schule. Dort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mutmaßlich Reizgas oder Pfefferspray im Schulgebäude in einem Flur versprüht worden war. 46 Schülerinnen und Schüler, die diesen Flur passierten, erlitten hierdurch Atemwegsreizungen und wurden durch Rettungskräfte vor Ort erstversorgt.

Aufgrund der Kontamination musste ein Klassenraum in dem betreffenden Flur geräumt werden. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar, die Ermittlungen dauern an.

Derzeit befinden sich weiterhin Kräfte von Polizei und Feuerwehr vor Ort im Einsatz. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren