Alarm im Bliesgau: Schüsse aus fahrendem SUV lösen Großfahndung aus

Mandelbachtal – Am gestrigen Montagabend (27. Februar 2024) kam es in Mandelbachtal erneut zu Schüssen aus einem Auto heraus, welche eine Großfahndung der Polizei im Bliesgau auslöste. Eine Frau berichtete, dass gegen 18 Uhr, während sie auf der L 238 von Bliesmengen-Bolchen in Richtung Ormesheim fuhr, ihr Fahrzeug von einem dunklen SUV überholt wurde. Aus diesem Fahrzeug, das möglicherweise mit zwei Männern besetzt war, wurde mit einer Langwaffe, ausgestattet mit einem Visier, geschossen. Der Schuss landete im Seitenstreifen, ohne das Auto der Frau oder sie selbst zu treffen. Es gab keine Verletzten oder Sachschäden.

Die Polizei wurde um 18:13 Uhr alarmiert und setzte umgehend eine umfassende Fahndung mit allen verfügbaren Kräften in der Region Mandelbachtal in Gang. Mehrere verdächtige Fahrzeuge wurden kontrolliert, allerdings ohne den gesuchten SUV ausfindig zu machen. Aufgrund der Dunkelheit musste die Untersuchung des Tatorts unterbrochen und auf den nächsten Tag verschoben werden.

Bislang konnte kein Projektil gefunden werden, was die Art der verwendeten Waffe noch unklar lässt. Es wird untersucht, ob es sich um eine scharfe oder Luftdruckwaffe handelte und ob eine Verbindung zu ähnlichen Vorfällen der vergangenen Woche besteht. Bei diesen wurden mehrere Fahrzeuge zwischen Blieskastel-Webenheim und Mandelbachtal-Ormesheim beschossen, wobei Sachschäden entstanden, aber niemand verletzt wurde. Auch hier wurde eine Luftdruckwaffe verwendet und ein dunkles, möglicherweise mit Ladefläche ausgestattetes Fahrzeug beobachtet.

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe und nimmt Hinweise zum gesuchten Fahrzeug oder den Tätern unter der Telefonnummer 0 68 41 / 10 60 entgegen. Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren