Filialleiterin will Diebin (37) stellen und bekommt Pfefferspray in Gesicht! Festnahme!

Neunkirchen – Eine Serie von Diebstählen erschütterte am 10. Januar 2024 die Geschäftswelt der Neunkircher Innenstadt, als eine 37-jährige Frau mehrere Werkzeuge und Baumaschinen aus verschiedenen Geschäften entwendete.

Die Täterin wurde während ihres letzten Diebstahls von der Filialleiterin auf frischer Tat ertappt und zur Rede gestellt. Doch anstatt sich dem drohenden Eingreifen zu stellen, entschied sich die Beschuldigte zur Flucht. Als die Angestellte versuchte, sie festzuhalten, zog die Täterin ein Pfefferspray hervor und sprühte der Geschädigten gezielt ins Gesicht. Dadurch konnte sie mit der Beute entkommen, während die Geschädigte leichte Verletzungen erlitt, darunter Reizungen der Bindehäute und Atemwege.

Die Polizeiinspektion Neunkirchen leitete umfangreiche Ermittlungen ein, die schließlich zur Identifizierung und Überführung der Täterin führten. Am 14. Februar 2024 wurde ein Haftbefehl gegen die Beschuldigte erlassen und vollstreckt. Sie wurde daraufhin in die Justizvollzugsanstalt überführt.

Die Einwohner von Neunkirchen hoffen nun, dass mit der Verhaftung der Täterin die Serie von Diebstählen ein Ende gefunden hat und die betroffenen Geschäfte wieder zur Normalität zurückkehren können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren