Na also: Saarland mit den niedrigsten Kraftstoffpreisen in Deutschland

Saarland – Autofahrer im Saarland können sich freuen: Laut der neuesten ADAC-Auswertung weist das Bundesland derzeit die niedrigsten Kraftstoffpreise in ganz Deutschland auf. Ein Liter Super E10 kostet im Durchschnitt „nur“ 1,726 Euro. Damit liegt das Saarland vor Bayern (1,748 Euro/Liter) und Rheinland-Pfalz (1,751 Euro/Liter). Im Vergleich dazu zahlen Hamburger für den gleichen Kraftstoff im Schnitt 1,820 Euro pro Liter.

Beim Diesel führt das Saarland ebenfalls das Preisranking an. Hier liegt der Durchschnittspreis für einen Liter bei 1,723 Euro. Rheinland-Pfalz und Bayern folgen auf den Plätzen zwei und drei. Am teuersten ist Diesel in Mecklenburg-Vorpommern mit 1,805 Euro pro Liter. Die Preisunterschiede zwischen den Bundesländern sind besonders bei Diesel spürbar.

Interessanterweise sind die Benzinpreise in norddeutschen Ländern wie Hamburg am höchsten, während bei Diesel ostdeutsche Länder wie Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Brandenburg die höchsten Preise verzeichnen. Dies deutet auf unterschiedliche regionale Märkte für Benzin und Diesel hin, obwohl beide aus Rohöl hergestellt werden. Trotz der aktuell niedrigen Preise im Saarland, zeigt sich im Gesamtvergleich der Bundesländer eine stetige Dynamik der Kraftstoffpreise.

Die aktuellen Daten basieren auf einer Auswertung des ADAC, der hierfür die Preisdaten von über 14.000 Tankstellen vom 15. Februar um 11 Uhr herangezogen hat. Der ADAC rät preisbewussten Autofahrern, günstige Tankzeiten und -orte zu nutzen, um von niedrigen Preisen zu profitieren. Als optimales Tankzeitfenster gilt 18 bis 22 Uhr. Hilfreiche Informationen und aktuelle Preise sind auf der ADAC-Webseite sowie in der „ADAC Drive“ App zu finden.

Kraftstoffpreise im Bundesländervergleich

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren