Nachwuchs-Nazi eskaliert auf Faasendparty in Landsweiler

Landsweiler – Auf einer Faschingsveranstaltung in Landsweiler kam es am Samstag (10. Februar 2024) zu einem bedenklichen Vorfall, bei dem ein stark alkoholisierter Jugendlicher mehrere Straftaten beging.

Der junge Mann malte, während der Veranstaltung, ein Hakenkreuz auf den Rücken eines ahnungslosen Besuchers. Als dieser das bemerkte und den Jugendlichen zur Rede stellte, eskalierte die Situation: Der Jugendliche schlug dem Besucher unvermittelt ins Gesicht und spuckte einen weiteren Besucher an.

Die hinzugerufenen Beamten der Polizei Lebach versuchten den Jugendlichen festzunehmen, woraufhin dieser zunächst zu fliehen versuchte. Seine Flucht misslang, und er leistete bei der Festnahme Widerstand, beleidigte die Beamten und rief mehrfach „Sieg Heil!“ aus. Selbst in den Räumlichkeiten der Polizei Lebach setzte er seine Beleidigungen fort.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern übergeben. Nun werden gegen ihn mehrere Strafanzeigen gestellt, unter anderem wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte, der Beleidigung, der Körperverletzung sowie der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren