Wer kennt das Ekel? Exhibitionist belästigt 26-Jährige in Homburg

Homburg – In der Nacht vom 26. auf den 27. Februar 2024 ereignete sich in der Steinhübelstraße in Homburg ein Vorfall, bei dem eine 26-jährige Frau Opfer einer exhibitionistischen Handlung wurde. Ein bislang unbekannter Mann näherte sich der Frau, ließ zwischen zwei parkenden Autos seine Hose herunter und präsentierte sich ihr in entblößtem Zustand. Die Frau floh umgehend vom Ort des Geschehens, während der Täter ihr zunächst folgte.

Erst als das Opfer vor dem Lokal „Entenmühle“ auf den Vorfall aufmerksam machte und zwei junge Männer im Alter zwischen 22 und 26 Jahren um Hilfe bat, zog sich der Täter zurück. Die Identität dieser potenziellen Zeugen ist derzeit unbekannt; sie und weitere Zeugen des Vorfalls werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, im Alter von etwa 25 bis 35 Jahren, etwa 175 cm groß mit normaler Statur. Zum Tatzeitpunkt trug er blaue Jeans, Sneaker und einen schwarzen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er ins Gesicht gezogen hatte, sowie einen hellen Hauttyp aufwies.

Ende September des letzten Jahres kam es in unmittelbarer Nähe zu einer exhibitionistischen Handlung (wir berichteten an dieser Stelle). Ab die aktuelle Tat mit der aus 2023 in Zusammenhang steht, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Homburg nimmt diesen Vorfall sehr ernst und hat Ermittlungen eingeleitet. Bürger, die Hinweise zur Identität des Täters oder zu den gesuchten Zeugen geben können, sind aufgerufen, sich unter der Telefonnummer 06841-1060 zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren