Tödlicher VU: Pkw-Fahrer kollidiert mit E-Roller Junge (16) stirbt!

Bereits am 09.03.2024, kam es gegen 01:00 Uhr, in der Kuchenbergstraße, in 66540 Neunkirchen-Wiebelskirchen, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem mit zwei Jugendlichen besetzten E-Roller. Der 30-jährige Pkw-Fahrer befuhr die Kuchenbergstraße aus Neunkirchen kommend, in Fahrtrichtung Ottweiler.

Die beiden 16-jährigen Jugendlichen befuhren die Kuchenbergstraße zusammen auf einem E-Roller auf dem Fahrradschutzstreifen der Gegenfahrspur des Pkw in Fahrtrichtung Neunkirchen. Auf Höhe der Esso-Tankstelle in der Kuchenbergstraße gerät der Pkw-Fahrer in den Gegenverkehr und kollidiert frontal mit dem E-Roller.

Ein Jugendlicher wird in Folge des Zusammenstoßes schwer, der andere lebensgefährlich verletzt. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Weiterhin musste ein auf dem Gehweg unmittelbar neben dem E-Roller befindlicher Fußgänger dem Pkw ausweichen, wodurch dieser sich leicht verletzte.

Der Pkw-Fahrer entfernte sich zunächst unerlaubt vom Unfallort, konnte aber im Zuge der polizeilichen Maßnahmen ermittelt werden. Es besteht der Verdacht der alkoholischen Beeinflussung bei dem Pkw-Fahrer. Er blieb in Folge des Unfalls unverletzt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Es wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Anzeige:

Am Samstagmorgen, dem 16.03.2024, erlag der lebensgefährlich verletzte Jugendliche nach einer Woche im Koma seinen schwerwiegenden Verletzungen und verstarb im Krankenhaus. Der zunächst schwerverletzte Jugendliche ist zwischenzeitlich genesen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren