Wieder Flammen im Kraftwerk Ensdorf

Ensdorf – Am Montagnachmittag des 25. März 2024 wurde die Feuerwehr Ensdorf zu einem Brandeinsatz gerufen. Gegen 16:48 Uhr erreichte sie das Kraftwerksgelände in Ensdorf, wo ein riesiger Kondensator, mit Maßen von etwa 5 x 5 x 10 Metern, lichterloh brannte.

Die Einsatzkräfte begannen sofort mit einem großangelegten Löschangriff und kühlten die brennenden Metallteile des Kondensators mit mehreren Löschrohren, um eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern.

Nach der erfolgreichen Eindämmung des Brandes setzte die Feuerwehr schweres Gerät ein: Mit einem Bagger wurden die Teile des Kondensators auseinandergezogen, um versteckte Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. Es folgten umfangreiche Reinigungsarbeiten des eingesetzten Materials, um sicherzustellen, dass keine Brandgefahr mehr bestand.

Dank des schnellen und professionellen Eingreifens der Feuerwehrkräfte konnte der Brand nach etwa drei Stunden erfolgreich gelöscht werden. Es ist nicht das erste Mal, dass das stillgelegte Kraftwerk in Ensdorf von einem Brand betroffen ist. Erst zu Beginn dieses Monats kam es dort zu einem signifikanten Feuer, bei dem Kabelreste im Block 3 Feuer fingen. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren