Aufregung in Ensdorf: Drei Streifenwagen müssen 19-Jährigen bändigen!

Ensdorf – In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages mussten gleich drei Streifenwagen zu einem Einsatz nach Ensdorf ausrücken. Der Grund hierfür war ein 19-jähriger Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und die Aufmerksamkeit der örtlichen Beamten auf sich zog.

Die Polizisten sahen sich gezwungen, den jungen Mann mit Handschellen zu fixieren und ihn in einem Streifenwagen zu transportieren. Von Ensdorf aus wurde er dann zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik nach Wallerfangen gebracht.

Die genaue Ursache für den emotionalen Ausbruch des jungen Mannes, der einen derartigen Einsatz erforderlich machte, bleibt vorerst unklar. Die Behörden setzen ihre Ermittlungen fort, um Licht in diese Angelegenheit zu bringen.

JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren