Fahndung erfolgreich! Bank-Dussel prellt sich selbst um hohe Summe

UPDATE: Das ging ja schnell: Die Polizei hat die Öffentlichkeitsfahndung nur einen Tag später zurück genommen. Der Druck wurde zu groß, die Frau hat sich der Polizei gestellt. Vielen Dank an alle, die sich an der Suche beteiligt haben.

Ursprüngliche Meldung (12. März 2024): Neunkirchen – (Bildergalerie am Ende des Beitrags) Ein kurioser Diebstahl ereignete sich am Montagmorgen (04.12.2023) gegen 10:30 Uhr in einer Bank1Saar-Filiale am Unteren Markt in Neunkirchen. Ein Kunde wurde Opfer eines ungewöhnlichen Diebstahls, nachdem er am Geldautomaten eine größere Summe Bargeld abgehoben hatte.

Aufgrund technischer Besonderheiten erfolgte die Auszahlung in zwei Schritten, ein Detail, das dem Geschädigten nicht bewusst war. Nachdem er nur die erste Teilsumme entnommen hatte, verließ er die Filiale, ohne den Vorgang vollständig abzuschließen.

Die Situation nutzte eine bislang unbekannte Täterin aus, die sich an den Geldautomaten begab, das noch ausstehende Bargeld in Höhe von 620 Euro entnahm und sich rechtswidrig aneignete. Die Polizei verfügt über Videoaufnahmen von der Tat, die zur Identifizierung der Diebin beitragen sollen.

Die Ermittler bitten nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Falls. Personen, die Hinweise zur Identität der Täterin geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neunkirchen unter der Telefonnummer 06821/2030 in Verbindung zu setzen.  JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren