Betrunkene 19-jährige Saarwellingerin fährt Reh tot

Saarwellingen – In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs (27. März 2024) kam es auf der B 405 zwischen Steinrausch und Saarwellingen zu einem folgenreichen Verkehrsunfall, verursacht durch ein plötzlich die Straße kreuzendes Reh.

Eine 19-jährige Autofahrerin aus Saarwellingen kollidierte mit dem Tier, was sowohl zum Tod des Rehs als auch zu erheblichem Sachschaden an ihrem Pkw führte. Der Unfall ereignete sich kurz vor 04:30 Uhr, als die junge Frau die B 405 aus Richtung Steinrausch kommend befahren hatte.

Ungefähr 300 Meter vor der Anschlussstelle Saarwellingen trat das Rehwild auf die Fahrbahn, was den Zusammenstoß unvermeidlich machte. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei Saarlouis wurde festgestellt, dass die Fahrerin unter Alkoholeinfluss stand.

Daraufhin erfolgte die Entnahme einer Blutprobe in der Dienststelle, und ihr Führerschein wurde zum Schutz der Verkehrssicherheit sichergestellt. JExTZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren