Brutaler Überfall auf Osterkirmes: Pfefferspray und Messer im Einsatz

Homburg – Eine fröhliche Osterkirmes in Homburg endete am Samstagabend, den 30.03.2024, in einer schockierenden Szene, als zwei unbekannte Männer nach einer verbalen Auseinandersetzung zu gewalttätigen Mitteln griffen.

Gegen 19:30 Uhr sprühten die Täter mittig auf dem Festgelände Pfefferspray auf mehrere Besucher, was zu leichten Verletzungen bei fünf Personen führte, darunter eine 14-jährige Jugendliche, zwei 18-jährige Männer, ein 19-jähriger Mann und eine 54-jährige Frau.

Doch damit nicht genug: Einer der Angreifer zog zusätzlich ein Messer und bedrohte damit die erschrockenen Besucher. Als die Opfer vor Schmerz die Augen hielten und zu Boden gingen, traten die Täter noch auf sie ein, bevor sie sich in unbekannte Richtung entfernten. Die verletzten Personen wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt, während die Täter flüchtig blieben.

Die Polizei in Homburg bittet nun dringend um Zeugenhinweise, um die Täter zur Verantwortung ziehen zu können. Personen, die sachdienliche Informationen zu dem Vorfall haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06841-1060 bei der Polizei zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren