Die Pfälzer: Mann trocknet sein Handy im Backofen – Feuerwehr- und Polizeieinsatz!

Eine ungewöhnliche Idee hatte ein 44-Jähriger aus dem Stadtgebiet Kaiserslautern am Dienstagabend, 12. März: Er versuchte, sein nasses Mobiltelefon im Backofen zu trocken – und löste damit einen Polizeieinsatz aus.

Kurz vor 21 Uhr meldeten Bewohner eines Mehrfamilienhauses im westlichen Stadtgebiet der Polizei eine sichtbare Rauchentwicklung aus dem zweiten Obergeschoss des Gebäudes.

Die eingesetzte Streife konnte vor Ort kein offenes Feuer feststellen, fand jedoch in der Wohnung des 44-jährigen Mannes ein verbranntes Handy im Backofen. Verletzt wurde zum Glück niemand und es entstand – abgesehen vom verschmorten Smartphone – auch kein Sachschaden. |cla

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren