FCK startete Vorverkauf für DFB-Pokal – Nach 12 Minuten alle Tickets weg

Kaiserslautern – Das ging wirklich schnell! Am heutigen Freitag (22. März 2024) startete um 9 Uhr beim 1. FC Kaiserslautern der offizielle Vorverkauf für die limitierten Auswärtstickets zum DFB-Pokal-Halbfinale am 2. April im Saarbrücker Ludwigsparkstadion. Mit lediglich etwa 1.600 verfügbaren Karten war absehbar, dass die Nachfrage das Angebot weit übersteigen würde, was sich auch bestätigte: Der Ansturm auf die Tickets begann sofort.

Diese waren exklusiv für Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber der Saison 2023/24 über den Onlineshop des 1. FC Kaiserslautern verfügbar und verkauften sich rasend schnell. Schon kurz nach dem Start der Online-Warteschleife betrug die Wartezeit, um überhaupt in den FCK-Onlineshop zu gelangen, weit über eine Stunde. Um 9:12 meldete das System dann: Rien ne va plus – Alle Tickets sind verkauft. 12 Minuten Hoffnung, dann kam die Ernüchterung.

Normale Fans hatten ohnehin kaum Chancen auf Tickets für das Spiel im Ludwigspark, da der Club bereits rund 800 Dauer-Auswärtskarten vergeben hat, die möglicherweise für das Halbfinale priorisiert wurden. Zudem dürften die rund 350 FCK-Fanclubs ebenfalls entsprechende Ansprüche auf Tickets für ihre Mitglieder geltend gemacht haben.

Um möglichst vielen FCK-Fans das Halbfinale in Stadionatmosphäre zu ermöglichen, organisiert der 1. FC Kaiserslautern ein Public Viewing im Fritz-Walter-Stadion. Dafür sind noch Eintrittskarten im Onlineshop des Vereins erhältlich. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren