Feueralarm in Saarbrücker Gesamtschule Ludwigspark

Saarbrücken – Ein Brandalarm sorgte am Freitagmorgen (15. März 2024) in der Gemeinschaftsschule Ludwigspark in Saarbrücken für Aufregung. Nach einem Notruf um 8:30 Uhr, der über die Nummer 112 einging, bestätigte sich auf der Anfahrt der Einsatzkräfte der Brand in der Schule, woraufhin sofort eine Räumung eingeleitet wurde.

Die Feuerwehr stellte vor Ort fest, dass der Brand in einem Mülleimer einer Schülertoilette ausgebrochen war. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, jedoch verursachte es eine erhebliche Rauchentwicklung. Mit einem Belüftungsgerät wurde der betroffene Bereich entraucht und anschließend an die Schulleitung übergeben.

Die rund 300 Schüler der Schule hatten sich vorbildlich verhalten und waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits am Sammelplatz. Nach einer halben Stunde konnten sie zurück ins Gebäude, abgesehen vom betroffenen Bereich, der weiterhin gesperrt bleibt. Der Schulträger prüft nun, welche Maßnahmen für eine Wiederinbetriebnahme notwendig sind.

Eine erwachsene Person erlitt bei eigenen Löschversuchen leichte Verletzungen und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Mehrere Schüler benötigten aufgrund der Situation Unterstützung durch den Rettungsdienst.

Anzeige:

Die Feuerwehr Saarbrücken war mit zwei Löschzügen im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch mehrere Rettungswagen, Notärzte und die Einsatzleitung des Rettungsdienstes. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren