„Her mit den Pall-Mall“ – Erschreckende Bilder von Tankstellenraub

Trier – (Bildergalerie am Ende des Beitrages) Am Abend des 17. März 2024, kurz vor 21 Uhr, wurde die Aral-Tankstelle in der Ostallee, Trier, Schauplatz eines bewaffneten Raubüberfalls. Ein bislang unbekannter Mann betrat den Verkaufsraum und bedrohte die Kassiererin mit einer in seinem Hosenbund versteckten Pistole, um sich das Geld aus der Kasse aushändigen zu lassen.

Der Täter, der zunächst Geld forderte, zeigte unerwartetes Interesse an einer bestimmten Zigarettenmarke, „Pall Mall blau“, bevor er ohne die Kasseneinnahmen, aber mit dem verlangten Zigarettenpäckchen, in Richtung Balduinstraße floh.

Die Polizei hat Fahndungsfotos des Tatverdächtigen veröffentlicht und beschreibt ihn als etwa 30-40 Jahre alt, über 175 cm groß, korpulent, mit einem mitteleuropäischen Erscheinungsbild und hellen Augen. Er trug eine dunkle Adidas-Jacke mit weißen Streifen, eine blaue Jogginghose mit weißen Streifen, dunkle Schuhe, eine graue Mütze und ein weißes Tuch mit schwarzen Elementen, das sein Gesicht verdeckte, sowie einen schwarzen Rucksack.

Die Polizei appelliert an die Öffentlichkeit, sachdienliche Hinweise zur Tat oder dem flüchtigen Täter an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0651-9779-2290 zu melden, um bei der Fahndung zu assistieren. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren