Jugendliche werfen in Saarbrücken Gegenstand von Brücke auf Auto

Saarbrücken – Am 9. Februar 2024, einem Freitag, erlebte ein 50-jähriger Mann auf der B51 von Kleinblittersdorf in Richtung Saarbrücken eine Schrecksekunde. Als er mit seinem grauen Kleinwagen die Güdinger Brücke passierte, wurde sein Fahrzeug unvermittelt von einem unbekannten Gegenstand an der Heckscheibe getroffen, was zu einer Beschädigung führte.

Augenzeugenberichten zufolge wurde der Gegenstand von zwei männlichen Jugendlichen geworfen, die sich zu diesem Zeitpunkt auf der Brücke befanden. Nach der Tat flüchteten die beiden in Richtung der Pferderennbahn. Die Polizei hat aufgrund dieses Vorfalls die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Die beiden jugendlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Die erste Person ist ungefähr 160 cm groß, trägt eine braune Jacke, hat eine normale Statur und ist etwa 15 bis 17 Jahre alt. Die zweite Person ist etwa 170 cm groß, trägt eine schwarze Jacke und hat ebenfalls eine normale Statur und ein geschätztes Alter von 15 bis 17 Jahren.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall oder den beschriebenen Jugendlichen geben können, sich unter der Telefonnummer 0681/9321-233 zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren