Nicht zu fassen: Selten dämliche Fehl-Entscheidung in Vöklingen

Völklingen – Wenn Dummheit klein machen würde, könnte so mancher vom Teppichrand Fallschirm springen… Gegen 23:00 Uhr verwandelte ein offensichtlich beschwipster Autofahrer die Rathausstraße in einen Hindernisparcours, indem er mehrere Poller rammte. Doch der Unfall war nur das Ende einer unglaublich unglücklichen und fatalen Entscheidung!

Die Polizei berichtet, dass der Mann zuvor mit einem Taxi nach Hause gebracht wurde, weil er alkoholisiert war. Soweit, so richtig. Dabei vergaß er jedoch seinen Geldbeutel und sein Handy im Taxi. Als ihm sein Missgeschick auffiel, fiel der Mann den unfassbar dummen Entschluss: Er hielt es tatsächlich für eine gute Idee, trotz seines Zustands, mit seinem Pkw zum Taxiunternehmen zurückzufahren, um seine Wertsachen zurückzuholen. Dabei verursachte er den besagten Unfall mit den Pollern.

Die hinzugerufene Polizei nahm den stark alkoholisierten Mann in Empfang. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Beamten sorgten dafür, dass der Mann seine vergessenen Wertsachen zurückerhielt – wahrlich ein Pyrrhussieg.

Der kuriose Vorfall endete glücklicherweise ohne schwere Verletzungen oder größeren Schaden, abgesehen von dem demolierten Fahrzeug und den angefahrenen Pollern. Doch ist er ein mahnendes Beispiel dafür, dass man sein ‚Glück‘ nicht herausfordern sollte, vor allem dann nicht, wenn man zuvor eine richtige Entscheidung getroffen hat. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren