Schwer verletzt! Betrunkener (40) fährt Fußgängerin (46) in Saarlouis um

Fußgängerin bei Verkehrsunfall in Saarlouis schwer verletzt – Fahrer unter Alkoholeinfluss geflüchtet

Saarlouis – Am Freitag (29.03.2024) ereignete sich gegen 23:30 Uhr in Saarlouis ein schwerwiegender Verkehrsunfall, bei dem eine 46-jährige Fußgängerin aus Saarlouis von einem Pkw erfasst wurde. Der Fahrer des Fahrzeugs setzte seine Fahrt nach dem Unfall fort. Die Polizeiinspektion Saarlouis wurde über den Vorfall informiert und nahm umgehend die Ermittlungen auf.

Die Fußgängerin befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls gemeinsam mit einer Bekannten in der „Jahnstraße“ in Saarlouis-Fraulautern. Beide Frauen überquerten die Straße in Höhe des Anwesens Nr. 8, als die Fußgängerin von einem Pkw erfasst wurde, der aus Richtung „Lebacher Straße“ kam. Die Kollision schleuderte die Frau zu Boden, wodurch sie schwer verletzt wurde. Glücklicherweise bestand zu diesem Zeitpunkt keine Lebensgefahr.

Dank der Mitteilung eines Kennzeichenfragments durch Zeugen konnten die Polizeibeamten den unfallverursachenden Pkw im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen ausfindig machen. Der Fahrer, ein 40-jähriger Mann aus Saarlouis, wurde ebenfalls lokalisiert. Es stellte sich heraus, dass er zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurden zwei Blutprobenentnahmen bei dem Fahrer durchgeführt, und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Anzeige:

Die Polizeiinspektion Saarlouis bittet Zeugen, die weitere Informationen zum Verkehrsunfall geben können, sich unter der Telefonnummer 06831/9010 oder per E-Mail an pi-saarlouis@polizei.slpol.de zu melden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren