Schwerer Unfall in der Eifel: Fahrzeug landet im Waldstück

In der Eifelregion, speziell auf der Strecke zwischen Büdesheim und Schwirzheim, wurde am Montagnachmittag, dem 25. März 2024, um 14:20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall verzeichnet. Eine 59-jährige Frau verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto und kam in einer Rechtskurve der K172 von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug durchbrach die Böschung und kam in einem benachbarten Waldstück, einige Meter von der Straße entfernt, zum Stehen. Der PKW erlitt dabei einen Totalschaden und war nicht mehr fahrbereit.

Einsatzkräfte mussten die verunglückte Fahrerin, die sich alleine im Wagen befand, in einer komplexen Rettungsaktion aus dem stark beschädigten und von Bäumen eingeschlossenen PKW befreien. Angesichts der Schwere ihrer Verletzungen erfolgte die Verbringung ins Krankenhaus per Rettungshubschrauber.

Die Rettungsaktion vor Ort war eine Gemeinschaftsleistung: 30 Feuerwehrleute aus den Wehren Prüm, Niederprüm, Weinsheim und Schwirzheim, zusammen mit vier Rettungskräften aus Prüm und Gerolstein, waren im Einsatz, um der Verunglückten zu Hilfe zu kommen. Ein Rettungshubschrauber komplettierte das Einsatzteam, welches sich um die rasche medizinische Versorgung der Unfallfahrerin kümmerte.

Die Polizeiinspektion Prüm, die mit einer Streifenbesatzung vor Ort war, hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang machen können. Die Verkehrsführung auf der B 51 musste infolge des Unfalls etwa zwei Stunden lang mit entsprechenden Beeinträchtigungen koordiniert werden. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren