SEK-Einsätze in Neunkirchen und Saarlouis

Mehrere Personen im Saarland erhielten heute unerwarteten Besuch, da sie im Verdacht stehen, mit Drogen zu handeln und Einbrüche zu begehen.

Insgesamt wurden zehn Objekte durchsucht: neun im Landkreis Neunkirchen und eins im Landkreis Saarlouis.Was die Polizeibeamten sicherstellen konnten, ist noch unklar. Drei Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Ergebnisse der Durchsuchungen werden wahrscheinlich maßgeblich darüber entscheiden, ob die Festgenommenen noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden oder nicht.

Die Durchsuchungen sorgten für viel Aufsehen, da das SEK bei einigen Einsätzen beteiligt war. Diese Maßnahme erfolgte aus Sicherheitsgründen, da bei einigen Personen davon ausgegangen wurde, dass sie sich den Maßnahmen nicht widerstandslos unterwerfen würden.

Wir werden weiter berichten!

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren