Tierische Hilfe in Dudweiler: Feuerwehr rettet Katze aus luftiger Höhe

Saarbrücken – Wie die Feuerwehr erst jetzt bekannt gab, erlebten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dudweiler am Sonntagabend (17. März 2024) eine tierische Rettungsaktion. Um 21:47 Uhr erreichte sie der Notruf: Eine Katze hatte sich in Herrensohr-/Jägersfreude auf einen Baum verirrt und traute sich aus etwa vier Metern Höhe nicht mehr herab. Eine ungewöhnliche Situation, die den Einsatznummer 55/2024 markiert und sich tief in das Gedächtnis der Feuerwehrleute einbrennen sollte.

Schnell war klar, dass die gewöhnliche Methode mit einer Steckleiter hier nicht greifen würde. Der weiche Untergrund erschwerte das Vorgehen, sodass die Helfer zur großen Lösung übergingen: Die Drehleiter kam zum Einsatz. Mit Präzision und dem nötigen Fingerspitzengefühl manövrierten die Feuerwehrleute das imposante Fahrzeug in Position.

Die Rettungsaktion konnte beginnen. Unter den interessierten Blicken der Anwohner schwebte ein Feuerwehrmann in der Gondel der Drehleiter hinauf zum kleinen Abenteurer. Mit ruhiger Hand und beruhigenden Worten konnte er das verängstigte Tier schließlich sicher einfangen.

Zurück auf festem Boden, endete der Einsatz erfolgreich und die Katze wurde ihrer erleichterten Besitzerin übergeben. Die Feuerwehr Dudweiler bewies einmal mehr, dass kein Einsatz zu klein ist und jedes Leben zählt – sei es auch das einer schwindelerregend gestrandeten Katze. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren