Wahlener Katz-und-Maus-Spiel endet hinter schwedischen Gardinen

Wahlen – Es war ein Vormittag wie aus einem schlechten Krimi: Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nordsaarland erlebten am gestrigen Samstag (09.03.2024) bei dem Versuch, einen Haftbefehl zu vollstrecken, eine unerwartete Verfolgungsjagd durch das beschauliche Wahlen. Der gesuchte 42-jährige Mann zeigte beim Anblick der Polizei eine überraschend sportliche Leistung, indem er flugs durch die Hintertür seines Hauses das Weite suchte.

Das Wohngebiet wurde kurzzeitig zur Bühne einer filmreifen Verfolgung, die sich über die idyllischen Wiesen und Felder erstreckte. Doch wie in jedem guten Film, endete die Flucht des Hauptdarstellers in einem dramatischen Finale: Der Mann irrte in ein fremdes Haus, wohl in der Hoffnung auf ein gutes Versteck. Doch die Gesetzeshüter waren ihm dicht auf den Fersen und ließen sich nicht so leicht abschütteln.

In diesem ungewöhnlichen Unterschlupf konnte der Flüchtige schließlich ohne Widerstand festgenommen werden. Die Polizei fand bei der Durchsuchung seiner Wohnung nicht nur persönliche Habseligkeiten, sondern auch „grüne“ Beweise seiner illegalen Hobbys – geringe Mengen Marihuana und einige Cannabis-Pflanzen.

Als Draufgabe für seinen Ausflug in die Flora wurde gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Nun wird er die nächsten Monate in der Justizvollzugsanstalt Ottweiler verbringen, wo er sicherlich genug Zeit hat, über seine Flucht- und Versteckspielkünste nachzudenken. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren