UPDATE++ Acht Kilometer Stau nach Unfall auf A620 in Saarbrücken

Update 9:40 Uhr: Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt. Wir wünschen Euch eine gute Fahrt

Ursprüngliche Meldung 8:08 Uhr:
Saarbrücken – Auf der Autobahn A620 von Saarlouis Richtung Saarbrücken kommt es derzeit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zwischen den Anschlussstellen Völklingen-Wehrden und Saarbrücken-Messegelände hat sich ein Stau von etwa 8 Kilometern Länge gebildet. Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Zeitverlust von mindestens 58 Minuten rechnen.

Die Ursache für die Verkehrsverzögerungen liegt in einer Unfallaufnahme zwischen den Anschlussstellen Saarbrücken-Klarenthal und Saarbrücken-Gersweiler. Fahrer werden dringend gebeten, in diesem Abschnitt besonders langsam und vorsichtig zu fahren, da neben der Staugefahr auch eine erhöhte Unfallgefahr besteht.

Die Meldung ging ursprünglich um 07:07 Uhr ein, mit einem Update um 07:15 Uhr, das weiterhin zur Vorsicht aufruft. Die Behörden sind vor Ort, um die Situation zu managen und den Verkehr so schnell wie möglich wieder zu normalisieren. Fahrer, die die Möglichkeit haben, sollten den Bereich weiträumig umfahren oder mit erheblichen Verzögerungen rechnen.

Was genau dort passiert ist, ist noch unklar. Weitere Updates zur Verkehrslage auf der A620 werden folgen, sobald neue Informationen verfügbar sind. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren