„Anzeigenhauptmeister“ in Bautzen blutig geschlagen

Sachsen – In Bautzen kam es am späten Samstagabend zu einem gewalttätigen Vorfall, der den 18-jährigen Niclas M., auch bekannt als „Anzeigenhauptmeister“, involvierte. Wie die ‚Bild‘ berichtet erlitt der junge Mann, der während einer Deutschlandtour regelmäßig Falschparker notiert, eine blutige Nase, als ein Unbekannter ihm durch das geöffnete Autofenster ins Gesicht schlug.

Niclas M., der sich selbst den Titel „Anzeigenhauptmeister“ gegeben hat, war vor Kurzem auch im Saarland tätig, wo seine Aktivitäten jedoch folgenlos blieben. Der Vorfall ereignete sich gegen 22:45 Uhr vor dem Bahnhof in Bautzen. Niclas M. saß auf der Beifahrerseite eines Autos, das einem Freund und Streamer aus Brandenburg gehörte, als sich eine Menschenmenge von etwa 200 Personen um das Fahrzeug versammelte. Die Atmosphäre war angespannt.

Ein Anwesender erkundigte sich bei Niclas M. nach dem Erfolg seines Tages, kurz darauf erhielt er den unerwarteten Schlag. Die Menge reagierte mit höhnischem Applaus, während Niclas aus der Nase blutete. In Reaktion darauf griff er zum Handy und kontaktierte die Polizei, wobei er sich als „Anzeigenhauptmeister“ vorstellte und um polizeiliche sowie medizinische Unterstützung bat.

Eine Sprecherin der Polizei bestätigte den Vorfall und gab bekannt, dass die Polizeidirektion Görlitz im Laufe des Tages weitere Details zum Geschehen veröffentlichen werde. Die Suche nach dem Angreifer dauert derzeit noch an. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren