Chaos in Burbach: Mann dreht durch – Wohnhaus geräumt

Saarbrücken-Burbach – Am Freitagnachmittag (19. April 2024) führte sorgte ein Polizeieinsatz für ordentlich Aufruhr in Burbach. Denn im Rahmen der Maßnahmen kam es sogar zur kompletten Räumung eines Mehrfamilienhauses in der Hochstraße in Saarbrücken-Burbach.

Zwischen 14:15 Uhr und 15:00 Uhr mussten die Bewohner das Gebäude nämlich verlassen, nachdem eine männliche Person in einem psychischen Ausnahmezustand gemeldet wurde. Die Polizeikräfte waren schnell vor Ort, konnten die Situation beruhigen und die betroffene Person im Zuge des Einsatzes widerstandslos festnehmen.

Anschließend wurde sie zur weiteren Betreuung und Untersuchung in eine spezialisierte Klinik gebracht. Um die Sicherheit aller Beteiligten während des Einsatzes zu gewährleisten, waren neben der Polizei auch Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und der Sicherstellung, dass keine weitere Gefahr für die Bewohner bestand, konnte das Gebäude wieder freigegeben werden. Die Bewohner durften in ihre Wohnungen zurückkehren. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren