Besoffener Autofahrer verursacht Massencrash – Familie pöbelt rum

Völklingen – Ein heftiger Verkehrsunfall erschütterte am Mittwochnachmittag die Ludweilerstraße in Völklingen, Ortsteil Geislautern. Gegen 14:36 Uhr kollidierten hier vier Fahrzeuge, nachdem ein 36-jähriger Mann aus Frankreich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Unfallverursacher, unter Alkoholeinfluss mit einer Atemalkoholkonzentration von über 1,1 Promille stehend, befuhr die Ludweilerstraße in Richtung Völklingen-City. Plötzlich geriet sein Peugeot 308 von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford Mondeo eines 53-jährigen Mannes aus Großrosseln.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Peugeot nach rechts abgelenkt und kollidierte mit einem geparkten BMW X3, der einer 30-jährigen Frau aus Völklingen gehörte. Dieser Zusammenstoß wiederum schob den BMW auf einen davor geparkten Mercedes-Benz E-Klasse, der einer 41-jährigen Frau aus Luxemburg gehörte.

Der entstandene Sachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen wird auf eine Summe zwischen 50.000 und 60.000 Euro geschätzt. Die Polizei nahm dem Unfallverursacher eine Blutprobe ab und stellte seinen Führerschein sicher.

Während der Unfallaufnahme erschien ein Angehöriger eines Unfallgeschädigten an der Unfallstelle und zeigte ein äußerst aggressives Verhalten, sodass er vor Ort in Handfesseln gelegt werden musste. Zudem beleidigte er die eingesetzten Beamten. Gegen ihn wird nun ein gesondertes Verfahren eingeleitet.

Glücklicherweise blieben alle an dem Unfall beteiligten Personen sowie die eingesetzten Beamten unverletzt. Die Ludweilerstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme jedoch erheblich beeinträchtigt. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren