Giftköder-Alarm in Gersheim: Polizei warnt Anwohner

Saarpfalz-Kreis – In Gersheim, genauer gesagt im Ortsteil Walsheim, sorgt eine beunruhigende Entdeckung für Unruhe in der Nachbarschaft. Am Freitagabend (29.03.2024) alarmierte eine besorgte Anwohnerin die Polizeiinspektion Homburg, nachdem sie während eines Spaziergangs mit ihrem Hund auf verdächtige Haufen Vogelfutter gestoßen war.

Die Futterhaufen waren im Einmündungsbereich der „Gersheimer Straße“ und der Straße „Im Pfarrgarten“ auf dem Bürgersteig verteilt. Bei genauerer Betrachtung fiel der Anwohnerin auf, dass auf den Futtermitteln kleine rote Pellets lagen, die möglicherweise als Giftköder ausgelegt wurden. Glücklicherweise ist bisher niemand zu Schaden gekommen, da die Frau die verdächtigen Köder sofort der Polizei meldete.

Diese identifizierte den Köder als Gift und reagierte reagierte umgehend, in dem sie die potenziell gefährlichen Substanzen entfernte. Dennoch bleiben die Ermittlungen in diesem Fall noch nicht abgeschlossen. Die Polizei ruft daher alle Anwohner dazu auf, wachsam zu sein und verdächtige Vorkommnisse sofort zu melden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg unter der Telefonnummer 06841-1060 in Verbindung zu setzen. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren