Gruseliger Leichenfund an Primstalsperre Nonnweiler

Nonnweiler – An der Primstalsperre bei Nonnweiler wurde am Montagnachmittag (15. April 2024) eine Leiche gefunden. Ersten Angaben zu Folge soll es sich um einen Mann handeln. Die Kriminalpolizei steht vor einem Rätsel, denn bisher ist unklar, ob der Mann durch einen tragischen Unfall vor Ort ums Leben kam oder ob er möglicherweise Opfer des letzten Hochwassers der Prims wurde und in die Talsperre gespült wurde.

Ein Todesermittlungsverfahren wurde eingeleitet und eine Obduktion wurde veranlasst, um nähere Informationen über die Todesursache zu erhalten. Medienberichten zufolge wurde die Leiche im Wasser oberhalb des Nonnweiler Stausees entdeckt. Feuerwehr, THW und Rettungskräfte aus Hermeskeil und dem Nord-Saarland waren mit einem Großaufgebot und mehreren Rettungsbooten im Einsatz, um bei der Bergung der Leiche zu helfen.

Die Kriminalpolizei Hermeskeil hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht, die Identität des Verstorbenen sowie die genauen Umstände seines Todes zu klären. Die Fundstelle wurde vorübergehend für Fußgänger und Radfahrer gesperrt, während die Untersuchungen liefen.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind weitere Informationen zum Fall noch nicht verfügbar. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren