Mann von Zug erfasst – Tödlicher Unfall am Bahnof Niederkorn (L)

Luxemburg – Am frühen Morgen des 4. April 2024 ereignete sich am Bahnhof Niederkorn ein tragischer Vorfall, bei dem ein junger Mann von einem Zug erfasst wurde und seinen Verletzungen erlag. Was bisher zu dem Unglück bekannt ist:

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 5:00 Uhr morgens, als der Zugverkehr langsam an Fahrt aufnahm. Der genaue Hergang des Geschehens ist noch unklar, jedoch hat die Staatsanwaltschaft Luxemburg bereits Ermittlungen eingeleitet, um die genauen Umstände zu klären. Eine Obduktion wurde angefordert, um weitere Einzelheiten zum tragischen Vorfall zu ermitteln.

Die Spurensicherung der Kriminalpolizei war umgehend vor Ort, um Beweismaterial zu sichern und den Tatort gründlich zu untersuchen. Einsatzkräfte der Rettungsdienste waren ebenfalls im Einsatz, um Erste Hilfe zu leisten, konnten jedoch leider nichts mehr für den jungen Mann tun. Um wen es sich bei dem Verunglückten genau handelt, dazu hat die Polizei keine Angaben gemacht.

Die Bahnstrecke von Esch/Alzette nach Petingen war für mehrere Stunden vollständig gesperrt, was zu erheblichen Verzögerungen im morgendlichen Zugverkehr führte. Die genauen Umstände und Hintergründe dieses tragischen Vorfalls bleiben vorerst Gegenstand der laufenden Ermittlungen. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren