Nach dem Abpfiff im DFB-Pokal: Feuer im Ludwigsparkstadion!

Saarbrücken: Am gestrigen Dienstagabend steht im ausverkauften Ludwigsparkstation in der Landeshauptstadt das erste diesjährige DFB-Halbfinalspiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem 1. FC Kaiserslautern an (wir berichteten). Wie bei jedem Spiel im Ludwigsparkstadion sichert die Feuerwehr die Veranstaltung wir mit einer Brandsicherheitswache, bestehend aus neun Einsatzkräften, ab.

Dabei hat ein Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr in der Befehlsstelle den Überblick über das Stadion und steht dabei im ständigen Austausch mit der Polizei, dem Rettungsdienst und dem Sicherheitsdienst. Außerdem steht immer ein Löschfahrzeug parat, um im Ernstfall schnell eingreifen zu können. Gestern sind Helfer der Freiwilligen Feuerwehr aus den Löschbezirken Malstatt-Burbach, St. Johann und Gersweiler vor Ort und haben ein wachsames Auge auf die Tribünen und das Stadionumfeld.

Während der Begegnung der beiden Mannschaften kommt es zwar zu keinen Situationen, wo die Feuerwehr eingreifen müsste. Nach Abpfiff des Spiels, als die Zuschauer bereits das Stadion verlassen, kommt es aber zu einem imposanten Brand: Unter einer der Tribünen schlagen plötzlich meterhohe Flammen hervor! Die Feuerwehr ist schnell zur Stelle und leitet sofort die Brandbekämpfung ein. So können die Flammen mithilfe eines C-Rohrs umgehend unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wird dabei niemand. Wie es zu dem Feuer in dem abgesperrten Bereich gekommen ist, ist noch unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Schadenshöhe ist noch nicht bezifferbar. Zu Beginn des Spiels hielten die Zuschauer im Stadion bereits den Atem an, als von sogenannten Fans des 1. FC Kaiserslautern eine Rakete abgeschossen wurde und mitten auf der Gegentribüne in die Zuschauer flog. Zum Glück gab es hierbei keine Verletzten.

Für die Feuerwehr ist gegen Mitternacht die Brandsicherheitswache beendet. Auch, wenn die Partie zugunsten der Gäste aus Kaiserslautern ausgegangen ist, freuen sich die Einsatzkräfte: „Als Feuerwehr Saarbrücken sind wir stolz auf die gezeigten Leistungen unseres 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal. Darüber wird man sicher noch lange sprechen.“ JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren