Pfalz: 55-Jähriger mit 4,2 Promille auf Elektro-Dreirad unterwegs

Pfalz – Am heutigen Mittwoch (03.04.2024) um 12:47 Uhr, ging bei der Polizei eine Meldung über ein auffällig fahrendes Elektrofahrzeug auf der L 379 bei Feilbingert (Rheinland-Pfalz) ein. Mehrere Verkehrsteilnehmer gaben an, dass der Fahrzeugführer scheinbar völlig orientierungslos sei, was auf einen medizinischen Notfall hindeutete. Sofort wurden Polizeibeamte zum Ort des Geschehens entsandt.

Bei ihrer Ankunft trafen die Beamten das führerscheinfreie elektronische Dreirad, das eine zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h hatte, mitten auf der Straße an. Auf dem Fahrersitz saß ein 55-jähriger Mann.

Bei den Kontrollmaßnahmen stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht unter medizinischer Notlage litt, sondern stark unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,2 Promille.

Nach einer medizinischen Untersuchung ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an. Gegen den 55-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren