Werbung

Anzeige:

 

Auto steht auf A620 lichterloh in Flammen

Saarbrücken – Letzte Nacht, gegen 02:11 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Gersweiler zu einem Einsatz auf die A620 zwischen Saarbrücken und Saarlouis gerufen. Vor Ort brannte ein PKW in voller Ausdehnung.

Gegen 02:15 Uhr trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Brandort ein. Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, die ebenfalls alarmiert wurde, startete der Angriffstrupp unter Atemschutz einen Löschangriff mit zwei C-Rohren. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde zusätzlich das Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr nachalarmiert.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, führten die Einsatzkräfte einen Schaumangriff durch, um letzte Glutnester zu ersticken. Eine abschließende Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera zeigte keine auffälligen Temperaturen mehr an, sodass von einer erfolgreichen Brandbekämpfung ausgegangen werden konnte.

Nach dem Einsatz wurden die kontaminierten Atemschutzgeräte und die Einsatzkleidung durch die Besatzung des GW-Hygiene abgeholt und durch frisches Material und Kleidung ersetzt. Weitere Maßnahmen seitens der Feuerwehr waren nicht erforderlich. Wie der Brand entstand, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren