Werbung

Update zum Messerangriff am Saarbrücker Hauptbahnhof

Saarbrücken.  Nach dem Messerangriff gestern Abend am Saarbrücker Hauptbahnhof, bei dem ein junger Mann am Hals verletzt wurde, gibt es neue Erkenntnisse. Wie Polizeisprecher Falk Hasenberg mitteilte, hat nun die Landespolizei die Ermittlungen übernommen.

Die Fachdienststelle „Straftaten gegen das Leben“ ist nun zuständig, da die Ermittler aktuell von einem versuchten Tötungsdelikt ausgehen.

Der 32-jährige Täter soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden, der darüber entscheiden wird, ob der Messerstecher in Untersuchungshaft kommt.

Das Opfer erlitt bei der Attacke schwer Verletzungen. Weitere Details zum Tatgeschehen und den Hintergründen sind derzeit noch nicht bekannt. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren