Werbung

Anzeige:

 

Große Rauchwolke über Saarbrücken!

Ein brennendes Gartenhaus in Saarbrücken hat heute einen umfangreichen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Einsatzkräfte sind derzeit mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, nachdem zuvor massive Löschmaßnahmen erforderlich waren, um ein benachbartes Waldstück vor den Flammen zu schützen.

Die Feuerwehr Saarbrücken berichtet, dass ein intensiver Einsatz von Atemschutztrupps notwendig war. Mehrere Löschrohre wurden eingesetzt, um den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Waldgebiet zu verhindern. Dank des entschlossenen Einsatzes der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Derzeit laufen noch Nachlöscharbeiten am Brandort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, doch bisher liegen keine Vermutungen vor. „Wir haben bislang keine Hinweise auf die Ursache des Feuers,“ erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt.

Glücklicherweise gab es bei dem Vorfall keine Verletzten. Eine Durchsuchung des Gartenhauses nach Personen blieb glücklicherweise erfolglos, wie die Feuerwehr Saarbrücken mitteilte. Trotz der bisherigen Suche wird der Brandort weiterhin auf mögliche Personen untersucht, um jegliches Risiko auszuschließen.

Im Einsatz waren sowohl die Berufsfeuerwehr als auch die Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken. Unterstützt wurden sie von Einheiten des Rettungsdienstes und der Polizei, die gemeinsam für eine schnelle und effektive Brandbekämpfung sorgten. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren