Anzeige:

Saarbrücken. Am Mittwoch, 22.01.2014, gg. 16.47 Uhr, kam es an der Ecke Lebacher Straße / Alte Lebacher Straße in Saarbrücken-Malstatt zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 61jährigen Fußgänger aus Saarbrücken und einem 29jährigen Pkw-Fahrer, ebenfalls aus Saarbrücken.

Messerattacke JennewegDer Fußgänger überquerte an der o. g. Örtlichkeit an der Ampelanlage die Fußgängerfurt bei Rotlicht. Der Pkw Fahrer, für den die Ampelanlage grünes Licht anzeigte, musste daraufhin stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger zu vermeiden.

Es kam zu einem Streitgespräch zwischen den beiden Männern in dessen Verlauf der Fußgänger ein Messer zog und durch die geöffnete Seitenscheibe des Pkw auf den Fahrer einstach, diesen aber glücklicherweise nicht traf.

Anschließend flüchtete der Fußgänger, wurde aber durch den Pkw-Fahrer und zwei Zeugen des Vorfalles, die auch die Polizei verständigen,  verfolgt und gestellt.

Es kam zu einer Schlägerei unter den Personen, wobei die Beteiligung der einzelnen Handelnden noch nicht geklärt ist. Der Fußgänger erlitt dabei schwere Gesichtsverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.Messerattacke Jenneweg

Nur einer der beteiligten Zeugen stand unter leichter alkoholischer Beeinflussung.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach sucht noch Zeugen des Vorfalles.
Diese können sich telefonisch an die PI Sbr.-Burbach 0681/9715-0 oder an den Kriminaldienst in Saarbrücken 0681/9321-0 wenden.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
Foto: Leserfoto

Anzeige:

Kommentare

Kommentare