AllgemeinMerzig-WadernPolizei News

Angebliche „Hexenstreiche“ im Bereich der PI Wadern

::Werbung::

Wadern. Durch mehrere Kinder wurde am 30.04.15, gegen 22.45 Uhr, in Wadern-Steinberg , im Bereich der Eichenlaubstraße ein Nylonband über die Fahrbahn gespannt. Glücklicherweise trat bis zum Eintreffen der Polizei kein schädigendes Ereignis ein.

Ein Anwohner des Weidenweges in Wadern-Wadrill musste am Morgen des 01.05.15, gegen 04.00 Uhr, feststellen, dass durch unbekannte Personen mehrere Pflanzringe aus seiner befestigten Gartenmauer abgebaut und diese im Zugangsbereich seiner Haustür aufgebaut wurden.

:Werbung:

Diesbezüglich werden Zeugen gesucht, welche sich bitte mit der Polizei in Wadern (06871/9001-0) in Verbindung setzen möchten.

Im Laufe der Nacht wurde durch zwei bislang unbekannte Personen mittels einer Handsäge versucht den auf dem Dorfplatz in Wadern-Steinberg aufgestellten Maibaum um zu sägen. Da die Personen durch einen Zeugen gestört wurden, konnten diese ihr „Vorhaben“ nicht beenden.

:Werbung:

Auch hier werden Zeugen gebeten sich mit der Polizei in Wadern unter der 06871/9001-0 in Verbindung zu setzen.

 

:Werbung:
[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
--

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren