Pferd auf der Fahrbahn: Auto kracht nach Ausweichmanöver gegen Baum

Am Dienstag, 19.1.2016 wurde der Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel um 23:00 Uhr auf die L119, Ortsausgang Kirkel-Neuhäusel in Fahrtrichtung Rohrbach zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Der Fahrer befuhr die Landstraße aus Richtung Rohrbach kommend und fuhr kurz vor dem Einmündungsbereich Kaiserstraße/L119 und Umgehungsstraße/L113 nach einem Ausweichmanöver gegen einen Baum.

Anzeige:

Nach Angaben des Fahrers ist er zwei freilaufenden Pferden ausgewichen. Die Pferde wurden nach Kenntnis der Feuerwehr von Passanten dem Besitzer übergeben. Der Baum, welcher den Geh- und Radweg komplett versperrte wurde mittels Motorsäge zerkleinert und am Straßenrand gelagert.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Im Einsatz, der ca. 30 Minuten dauerte, war der Löschbezirk Kirkel-Neuhäusel mit zwei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften.

PM Feuerwehr Kirkel /Keil

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren