St. Wendel. Schwierigkeiten bereitete am Samstagmorgen, 11.02.2017, ein stark alkoholisierter 20jähriger Mann aus der Kreisstadt St. Wendel der von Passanten der Polizei gemeldet wurde, als er auf dem Boden liegend mit blutender Nase entdeckt wurde.

Nachdem er dort von einer Streife der Polizeiinspektion St. Wendel in der Wendalinusstraße angetroffen und ins Marienkrankenhaus St. Wendel verbracht worden war, kam es dort, wohl verursacht durch seine Alkoholisierung, zu Schwierigkeiten, was letztlich dazu führte, dass er in der Folge ein paar Stunden im Gewahrsam der Polizei verbringen musste.

Auch hier ging es nicht ohne Probleme von Statten, wobei er jetzt mit weiteren Konsequenzen rechnen muss.

Kommentare

Kommentare