Saarbrücken. Am Donnerstag, dem 31. August um 22:30 Uhr verhafteten Fahn-dungsbeamte der Bundespolizei im Hauptbahnhof Saarbrücken, einen französischen Staatsangehörigen, den die Staatsanwalt-schaft Saarbrücken mit Haftbefehl suchte.

Der 26-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von insgesamt 550 Euro oder 90 Tage Haft verurteilt. Nachdem der haftbefreiende Betrag gezahlt wurde, konnte die Person auf freien Fuß gesetzt werden.

Kommentare

Kommentare