Anzeige:

Saarlouis. Seit Dienstagmorgen wird Herr Sascha Raber vermisst. Herr Raber leidet an einer manisch depressiven Psychose und ist nach einem Arztbesuch nicht mehr zum Wohnheim des Vereins für Sozialpsychiatrie zurückgekehrt. Er ist dringend auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. Die Suche nach dem Vermissten an bekannten Aufenthaltsorten sowie in Krankenhäusern blieb bislang erfolglos.

 

Sascha Raber wird wie folgt beschrieben:

  • 180-185 cm groß
  • schlank
  • grau-schwarzes, leicht lichtes Haar mit Geheimratsratsecken, zum Seitenscheitel gekämmt
  • drei-Tage-Bart
  • hellblaue, leuchtende Augen
  • leicht „schwankender“ Gang
  • durch die Medikamente ein leicht gedämpftes, sehr ruhiges Erscheinungsbild
  • gesprächig, freundlich

Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans, einem hellblauen Pullover und einer grau-schwarzen Winterjacke.

Wer hat Herrn Raber wo zuletzt gesehen? Die Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten unter Tel. 06831-9010.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare